~
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigung!
Ab sofort gibt es das Gefängnis in den Bergen!
Wetter
8°C - Regen
Tageszeit
Freitagabend - Frühling
Die lebendigsten Themen
Auf den Straßen
Das Alchemielabor
Von tausend runterzählen!
Karasus Hütte
Am rauschenden Fluss
Der Bergpfad
Das Eingangstor
Néko Café
Die Ebenholzschmiede
Die Bibliothek
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Die Ebenholzschmiede

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Die Ebenholzschmiede   Fr 10 Jan 2014, 19:10


Die Ebenholzschmiede gehört zu den besten Schmieden in ganz Seorsum. In ihr arbeiten Schmiede der verschiedensten Rassen. Sie kann jede Art von Schmiedekunst bedienen.
Der Besitzer ist Dáin Eisenfuß - Meisterschmied.


Öffnungszeiten:


Montag - Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 10-14 Uhr

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann


Zuletzt von Dáin am Mo 02 März 2015, 10:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Fr 10 Jan 2014, 19:21

Dáin kommt von dem Wohnbezirk von Dáin's Wohnung.

Dáin marschierte schnurrgerade auf die Ebenholzschmiede zu und zog den Schlüssel aus seiner Tasche. Kurzerhand war die Eingangstür der Schmiede geöffnet.
Es wurde ein Schild nach draußen gestellt und Dáin heizte noch die Öfen auf die richtige Temperatur. Seine Angestellten trafen ebenfalls ein.
"Morgen Franky. Heute müssen die Äxte für diesen komischen Löwentyp fertig werden. Morgen Theo, denk an die Rüstungen. Wo bleiben eigentlich schon wieder Pep und Pepi? Diese 2 Nichtsnutze."
Dáin wandte sich dem Lager zu und suchte irgendwas.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   So 12 Jan 2014, 12:30

Nach einiger Zeit im Lager kam Dáin zurück in den Laden. Er bekam eine SMS, dass ein Erz in den Minen benötigt wird.

Auf dem Marktuntergrund sollte man die Lösung finden.

Dáin geht zum Schwarzen Brett.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mo 13 Jan 2014, 18:58

Dáin kommt von den Minen.

Dáin brachte das Corundium zur Schmiede.

"Ich habe das Erz und werde morgen das Schwert schmieden. Nun ist es Zeit Feierabend zu machen. Jungs euch einen schönen Abend.", verabschiedet sich Dáin von den Jungs.

So erlie er die Schmiede und ging Richtung Innenstadt nd suhte ein Lokal.

Dáin ging auuff die Straße.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mi 15 Jan 2014, 21:53

Der Tod kam durch die Tür gelaufen. Er hatte wieder vergessen die Tür zu öffnen. Daran sollte er sich endlich gewöhnen. Die Schmiede war sehr typisch. Wenn er sich hätte überlegen müssen eine Schmiede zu eröffnen, hätte er sie genau so entworfen. Eine Menge muskulöser Kerle gingen umher. Alle wirkten sie beschäftigt, oder taten zumindest so. Der Tod kannte dieses Verhalten nur zu gut. Überall wohin er kam wirkten die Leute plötzlich sehr beschäftigt oder schauten in die entgegengesetzte Richtung, um alles dran zu setzen ihn nicht sehen zu müssen.
WO IST DER MEISTERSCHMIED? fragte der Tod einen kleinen, aber sehr massiven Zwerg.
"Der Meisterschmied, mein Herr?" entgegnete er.
DU WEIẞT SCHON, DERJENIGE, DER SICH AM WENIGSTEN DILETTANTISCH ANSTELLT, erklärte der Tod.
"Sie meinen sicherlich Dáin, mein Herr. Dieser ist gerade außer Haus", versuchte der Zwerg zu erklären. Er wurde langsam panisch. Warum, wusste er nicht. Er suchte einen Weg zum fürchten.
Der Tod seufzte. DANN WERDE ICH WARTEN
Die Stimmung in der Schmiede wirkte sehr schwer. Bitter - wie auf einer Beerdigung. Selbst die Farben verblassten und hinterließen, bei den ein oder anderen ,nur noch ein Spiel aus Schwärze.
Nach oben Nach unten
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mi 15 Jan 2014, 23:46

Dáin kommt von Dáins Wohnung.

Dingel-Dingel. Die Türglocke erklang als Dáin die Tür zu seiner Schmiede öffnete und seine Jungs begrüßte.

"Guten Morgen ihr lieben. Ist denn nicht heut ein schöner Tag?"

Sofort wandte Dáin auf die dunkle Gestalt vor der Kasse. Etwas verduzt war er schon, doch seine gute Laune sollte nicht darunter leiden. Sicher hatte sich jemand um die Kunden schon längst gekümmert und der Meisterschmied konnte sich nun ganz dem Schwert aus Corundium widmen. Doch als Chef ist es eine Höfflichkeit den Kunden zu begrüßen.

"Guten Morgen der Herr, kann ich Ihnen einen Tee anbieten? Ich empfehle Yasmin-Tee, er hat eine ganz beruhigende Wirkung."

Der Kunde kam ihm seltsam vor und irgendwie drückte das seine gute Laune.

"Chef, der Typ wartet auf euch!", schrie Franky von hinten.

Dann musste das Schwert wohl warten. So drehte sich Dáin direkt zu dem Kunden und fragte sogleich nach: "Was kann ich für Sie tun mein Herr?"

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Do 16 Jan 2014, 18:22

Der Zwerg sah aus, wie jeder andere. Tod schaute an ihn herunter und sah nichts besonderes.
ICH HABE PROBLEME MIT MEINER SENSE, sagte Tod mit seiner eindringlichen Stimme. Es war nicht direkt eine Stimme. Es waren eher Wörter die direkt ins Hirn gelangen. Er zeigte den Zwerg seine Sense. Sie schimmerte blau in schwarzer undurchdringlicher Farbe. Darauf schwebten kaum sichtbare, winzige Sternenlichter.
ICH WAR IN DER NACHT SEHR BESCHÄFTIGT UND NUN HAT SIE AN SCHÄRFE VERLOREN, sagte er mir energischer Stimme. Seine Augen flammten für einen Moment auf.
VORHER VERRATE MIR WIESO DU SCHMIEDEST? ICH HÖRTE, IHR MACHT DINGE AUS SPAẞ HERAUS? WAS IST DIESER SPAẞ? fragte er.
Nach oben Nach unten
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Do 16 Jan 2014, 22:14

Der große schlanke Mann starrte Dáin an.

"Das ist eine sehr schicke Sense, aber sie haben Sie wirklich arg behandelt. Und dieses Material - unglaublich edel. Was ist das für ein Metall?", fragte Dáin den Kunden, weil er sowas noch nie gesehen hatte.
Er nahm die Sense an sich und überlegte welchen Schleifstein er für so eine wunderschöne Sense nehmen sollte.
"Sensen und sonstige Waffen sind wie Kinder, man kann sie formen, zu dem machen, was sie später werden sollen. Wenn man viel Liebe in sie rein steckt, werden sie wunderschön und gut. Hab ich Sie eigentlich schon nach einem Tee gefragt. Tee ist wie ein Spiegel für die Seele, beruhigend und sanft."
Dáin merkte durch die Fastination für die Sense gar nicht, was alle in der Schiede merkten - der Kunde ist kein gewöhnlicher Kunde. Seine Aura war dunkel und etwas mystisches umgab ihn.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Fr 17 Jan 2014, 09:58

Der Tod blickte konzentriert in die Luft. Es sah so aus, als würde er hindurch schauen.
WIR MÜSSEN UNSERE BEGEGNUNG WOHL EIN WENIG VERSCHIEBEN, sagte der Tod mit einem Grinsen im Gesicht. ES SIEHT SO AUS, ALS WÜRDE EICH MEINE SENSE AM HEUTIGEN TAG NOCH BENÖTIGEN.
Er nahm den Zwerg die Sense aus der Hand und verbeugte sich. Dann ging er in Richtung Tür. Ohne sich um zu wenden sagte er DÁIN, EXISTIERT DIE FEHDE ZWISCHEN ZWERGEN UND DRACHEN NOCH IMMER?
Dann lief er durch die Tür.

Zur Spitze des Berges.
Nach oben Nach unten
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Fr 17 Jan 2014, 18:49

Die Erde begann zu wackeln und eine mächtige Kreatur erhebte sich um die Welt aus dem Gleichgewicht zu reißen.
Dieser seltsame Kunde spürte sofort den Ernst der Lage und nahm seine Sense wieder an sich und verschwand mit der Aufforderung einen Drachen zu bekämpfen. Die Männer der Schmiede machten sich bereit das Monster aufzuhalten.
Auch Dáin entstaubte seine Rüstung und nahm seine gewaltige Axt an sich.

"Aber wollen wir nicht erst einmal einen Tee trinken? Der beruhigt.", sprach Dáin.

"NEIN CHEF!", brüllte die gesamte Truppe der Ebenholzschmiede ihrem Boss entgegen und zog ihn auf die Straßen.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mo 27 Jan 2014, 15:59

Dáin kam mit seinen Leuten vom Huntertreff.

Sofort gingen Franky und die anderen Schmiede wieder ihrer gewohnten Arbeit nach so als ob nichts gewesen ist. Sie hatten die Gefahr, die von den Wesen und den Drachen ausging gar nicht richtig realisiert.
Dáin hingegen war sich der Gefahr durchaus im Klaren, doch eine unnötige Ruhe schadet dem Schmiedehandwerk. Er stellte sich so eine wichtige Frage: "Wo ist nur der interessante Kunde mit dieser unglaublichen Sense, ich hätte sie gerne noch einmal in den Händen gehabt."

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Do 30 Jan 2014, 16:09

Die ganze Nacht arbeite Dáin an einem neuen Schwert, das welches er fertigen sollte. Schweißperlen liefen ihm über die Stirn. Doch die Mühe lohnte sich.

Das Schwert aus Corundum war fertig. Seine Schneide schimmerte blau und der Griff war reichhaltig verziert.

Dáin freute sich über seine getane Leistung und könnte sich erstmal einen schönen Tee.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Sa 01 Feb 2014, 16:14

Oho, mitten beim Tee schlief Dáin einfach ein und schnarchte laut durch die Ebenholzschmiede.

"Aufwachen Meister!!! Ihr vergrault alle Kunden mit eurem Geschnarche.", schlug Franky ihm eine auf den Kopf. Die Schnarchblase platzte und der Schmiedemeister wacht auf.
Dáin regte und streckte sich und kratzte sich kurz über die entstandene Beule...
"Ich schnarche doch gar nicht!", antwortete er. Langsam erhob sich Dáin und schaute leicht verdutzt.
Warum gucken die mich den alle an? Hab ich was im Gesicht????
Dáin stürmte zum Spiegel: "Ist doch gar nix zu sehen..."

"Meister Dáin. Vielleicht sollten Sie endlich mal dem Mann sein Schwert bringen. Fragen Sie mal im Marktuntergrund, wo Sie es abgeben sollen.", reichte Franky ihm das vorhin gefertigte Schwert aus Corundum.
Er entgegnete und nahm das Schwert an sich: "Das ist ein ausgezeichnete Idee und auf dem Markt werden sich bestimmt einige interessante Teekräuter finden lassen."

Dáin begibt sich zum Marktständen des Marktuntergrundes.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mo 23 Jun 2014, 17:49

Dáin komandierte die Jungs von der Ebenolzschmiede munter durch die Gegend, fast so als wäre nie etwas geschehen. Ein paar Monate nach dem Angriff der Drachen verfiel alles wieder in Normalzustand.

"Hahaha. Bewegung meine jungen Feunde, in euerem Alter hab ich 10 Schwerter am Tag geschafft!!", lachte der Schmiedemeister und trank genüsslich seinen Kamillentee.

Die frohe Laune war ihm nicht weg zu denken, nur eines störte ihn - nach all der Zeit hat er noch immer nicht den Besteller des wunderschönen Schwertes aus Corundum fertig.
Und so wartete Dáin weiter auf den Mann oder die Frau für das tolle Schwert.


_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 24 Jun 2014, 20:01

Es läutete das Telefon und Dáin nahm die Tasse vom Mund, stellte die sie weg und wischte nochmal sich kurz über den Mund. Zack zack nahm er den Hörer ab und meldete sich zu Wort:

"Ebenholzschmiede, Dáin am Apparat. Sie wünschen?" ... "Sie sind also derjehnige, der das Schwert bestellt hat? Ja ich muss mich ja bei Ihnen für die Verzögerungen bei dem Schwert entschuldigen. Es war ja nun wirklich nicht solche Unannehmlichkeiten zu erwarten, aber wie ich immer zu sagen pflege: 'Gutes braucht Zeit.' Ich werde Ihnen natürlich das Schwert vorbeibringen.", lachte Dáin gut gelaunt in das Telefon.

Dummerweise brüllte es die ganze Zeit nur von der anderen Seite des Hörers hervor, doch Dáin ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und brachte die Adresse des Kunden in Erfahrung. Während dieser sich noch aufregt und ungehalten weiter vor sich kochte, legte Dáin einfach den Hörer auf das Telefon und beendete das Gespräch.

Er verschwand in eine Ecke der Schmiede und krammte das gute Schwert hervor. Im gut sortierten Fundus genügt ihm ein Griff und die Klinge ist auf dem Weg zum Kunden.

Dáin begibt auf zum südlichen Mauerteil.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mo 02 März 2015, 10:53

Dáin kommt von Neko's Café.

Nun stand er vor seiner Schmiede und stellte fest, dass er Agami sagte, er kann vorbei kommen. Dummerweise war eigentlich bald Sonntag und die Schmiede war geschlossen.

"HAHAHA. Ich Narr, was tut man nicht alles für die Kunden."

So zog der Zwerg wieder einmal seine Kette unter den Gewändern hervor und nahm dieses Mal statt den silbernen den goldenen Schlüssel zur Hand. Es machte klickende Geräusche und die Schmiede öffnete ihre Pforte.
Dáin ging hinein und blickte ein paar Mal hin und her um seine Schmiede genau zu beobachten. Nach einigen Minuten fand er zufrieden einen Stuhl auf dem er sich zur Ruhe setzte und wieder einschlief.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Agami

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 27.02.15

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 19:10

Nach einer Weile kam Agami an der Schmiede an. Kaum eine Menschen Seele war zu sehen oder zu hören. Er ging zur Tür und klopfte 3 mal sehr stark.

*Klopf*.....*Klopf*.....*Klopf*

Niemand antwortete. Nun Brüllte Agami "Hey ist jemand da ? Wo zur Hölle bist du Dáin Eisenfuß ? Die Menschen, die zufällig vorbei kamen erschreckten sich und gingen in Deckung. Einige rannten sogar um ihr leben. Anscheinend hatte es Aggami mal wieder übertrieben. Ihm schien es aber herzlich wenig zu interessieren. Gespannt setzte er sich vor die Tür der Schmiede und wartete auf Dáin. Immer wenn ein Mensch vorbei kahm glotze er Agami an oder suchte schnell das Weite. Dieser verdammte Fluch. Ich hoffe nur, das mir kein Dämon über den Weg laüft. Sonst gibt es Tote. Agami nahm seine Armbrust vom Rücken und fing an sie zu spannen und auszulösen. Nebenbei wartete er sie und legte ab und zu einen Bolzen ein um einige Menschen zu verängstigen. Wo bleibt nur dieser Zwerg ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 19:37

Nach einem behutsamen Schlaf wachte Dáin gemütlich auf und fragte sich ob er etwas gehört hätte. Doch das konnte kaum sein, schließlich war Sonntag und dementsprechend die Schmiede geschlossen.

"Ach! Der Echsenmann wollte doch langkommen.", fiel dem Zwerg auf. Langsam bequemte er sich von seinem Stuhl und staffte Richtung Eingangstür. Nachdem die Tür geöffnet war, schielte Dáin nach draußen und bemerkte recht schnell Agami vor sich.
"Oh lieber Freund! Wartest du schon lange? HAHAHA, ich hatte voll vergessen das Sonntag ist und ich extra nur für dich in der Schmiede bin. Leider bin ich eingeschlafen, aber nur gut ausgeruhte Menschen schaffen große Dinge, sagte meine Mutter immer."

Eine hereinbittende Geste später, lief Dáin schon Richtung Werkbank.

"Nun zeig schon her das gute Stück!!"

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Agami

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 27.02.15

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 20:19

Auf einmal öfnete sich die Tür der Schmiede und Dáin satnd vor Agami. Wie zu ewarten wurde er herzlich begrüßt. Heute ist Sonntag = Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich am morgen erst zu dir gekommen. Nun fing auch Agami an zu lachen und trat in die Schmiede.

Dáin fackelte nicht lange und wollte sein Schwert sehen. Ohne zu zögern packte Agami sein Schwert auf die Werkbank. Der hölzerne Griff war marode und voller Löcher. Die Klinge in einem erbärmlichen zustand. Sie war voller Rost und Dreck. Außerdem sah man an manschen Stellen Einkerbungen. Nun mein Freund. Mein Schwert hat über die Jahre etwas gelitten. Diese Schattenwesen sind auch keine leichten Gegner. Einige haben eine sehr harte und feste Haut. Das Blut ist auserdem bei manchen etwas ätzend und so kam es, dass mein Schwert eben so außsieht. Agami war es schon fast peinlich, wie sein Schwert aussah. Kannst du es wieder ganz machen ? Fragte er nun den Zwerg und hoffte auf eine gute Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 21:41

Dáin sah das Schert und fing an zu Weinen. Er nahm es entgegen und strich über den Griff gefolgt von der Schneide. Immer wieder ein Drehen und Wenden. Agami fand keine Beachtung mehr nur noch sein Schwert.

"Du Wunderschöne. Was ist denn mit dir geschehen? Die Seele der Finsternis lässt dich leiden! Oh den Griff sieht gar nicht mehr gut aus und eine Schleifstein hast du ja ewig nicht mehr gesehen. Wo hast du denn deine Zeit verbracht? Höhlen? Wälder? Berge? Deine Geschichte muss famos sein. Das macht mich traurig, deine Seele muss geheilt werden, Schmerzen gelindert, ach herrje!"

Rotzend um seine Nase und Tränen weg wischend, drehte Dáin sich zu Agami und hob seinen Daumen hoch, lächelnd unter seinem Rauschebart: "Gar kein Problem! Gib mir ein bisschen Zeit und wird wie neu sein."

Gesagt, getan! Der Zwerg verschwindete hinter der Werkbank und löste den Griff von der Klinge. Suchend nach einem neuen Griff beschwichtigte Dáin Agami, er sollte sich hinsetzen. Minutenlang folgte der Schleifstein. Ein wunderschöner Ebenholzgriff war gefunden. Weiterhin kam der Hochofen zum Einsatz, rotglühend war Agamis Klinge, tief wurde sie in eine Metallschmelze getaucht. Was der Zwerg auch tat, immer mit viel Herz und eine freudigen Gesichtsausdruck. Letztlich kühlte die Klinge im Wasserbad ab, die Schmiede fühlte sich mit Dampf. Nach einer guten Stunde setzte Dáin den neuen Griff auf die Klinge und schaute zufrieden auf sein Werk.
Abermaliges Drehen und Wenden.

"Ach bist du wunderschön und hell strahlend, wie ein Engel. Soooo! Ich hoffe du hast nicht all zu lange gewartet und bist zufrieden? Ich habe die Klinge entrostet, und eine Metallbehandlung vollzogen. Sie sollte stabiler sein und auch nicht so schnell stumpf werden. Den Griff habe ich durch einen Neuen setzt - Ebenholz ist sehr robust!"

Dáin streckte Agami das fertige Schwert entgegen.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Agami

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 27.02.15

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 21:53

Agami musste etwas schmunzeln, als Dáin anfing zu weinen und zu klagen. Nun dieses Schwert hat viel erlebt. Warf Agami ein bevor der Zwerg anfing zu arbeiten.

Agami setzte sich und sah dem Zwerg bei seiner Arbeit zu. Es war seh interessant,wie liebevoll er das Schwert behandelte. In der Zwischenzeit sah sich Agami in der Schmiede um und staunte über die gesamte Einrichtung. Nun kam Dáin mit seinem Schwert wieder. Die Echse hörte ihm aufmersam zu und staunte nicht schlecht, was der Zwerg geschaffen hatte.
Agami nahm das Schwert ansich und hielt es nach oben um es zu betrachten.

Wunderschön! Dáin du bist wahrlich ein Meister deines Handwerkes. Sag, wie kann ich dich entlohnen mein guter Freund ? Agami lächelte und steckte sein Schwert wieder in die Scheide.

Er wartet auf eine Antwort des gutmütigen Zwerges.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 22:22

Ein Antwort lag in der Luft.

"Entlohnen? Mich? HAHAHAHA", fragte der Zwerg nochmal ungläubig nach und ein wenig war er wieder den Tränen nahe.
"Behandle das Schwert wie deinen Bruder, sei sein Partner in guten wie in schweren Seiten. Spüre seine Stärken, Schwächen, seinen Kummer, Sorgen, seine Freunden, Lust, fühle die Seele in ihm. Solange du ihm treu zur Seite stehst und es hegst und pflegst, ist mir das Lohn genug. Ich habe gesehen, welch große Vergangenheit das Schwert hat, doch seine Zukunft ist ebenso gloreich. Nun geh in die Welt lebe mit deinem Freund."
Dáin winkte ab und wandte sich wieder der Schmiede zu, oft entlässt er Waffen, Rüstungen und ähnliches und immer wieder hielt er so dramatische Ansprachen - völlig überbewertet, doch Agami schien zu zu hören.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Agami

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 27.02.15

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Di 03 März 2015, 22:28

Agami fängt an zu lachen und klopfte dem Zwerg herlich auf die Schulter. Gut mein Greund ich werde mein Schwert dir zu ehren besser behandeln. Ich werde öfter vorbeikommen und dich besuchen. Tugendhafte Wesen sind dieser Tage selten geworden. Ich wünsche dir viel Glück. Bis zu Nächsten mal Meister Zwerg.

Agami ging zur Tür und sah noch einmal zum Zwerg. Er winkte freundlich und ging.

Geht zum Marktuntergrund in die dunkle Gasse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   Mi 04 März 2015, 09:46

Kaum hatte Agamit die Schmiede verlassen, räumte Dáin seine Schmiede wieder auf.

"Ach es ist immer so schön jemanden zu helfen!", summte er vor sich hin.

Nach einer kurzen Putzphase schlug der Zwerg sich mit der Faust in die Handfläche, er hatte eine Idee.

"Das Schwert!!"

Es war Zeit endlich das Schwert weg zu schaffen, so packte Dáin alles zusammen und machte sich auf den Weg.

Dáin ging zum scharzen Brett.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dáin

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 09.01.14
Ort : aus den Minen

BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   So 22 März 2015, 09:27

Dáin kam von der Stammkneipe.

Dáin versuchte irgendwie die Kette um seinen Hals ab zubekommen für den Schlüssel zur Schmiede. Es dauerte einige Minuten, aber die Schmiede war offen.

Kurz danach fand man Dáin in der Ecke schnarchend.

_________________

Dáin Eisenfuß - Meisterschmied und Bergmann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ebenholzschmiede   

Nach oben Nach unten
 
Die Ebenholzschmiede
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bright Shadows :: RPG - Bereich :: Innenstadt-
Gehe zu: