~
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigung!
Ab sofort gibt es das Gefängnis in den Bergen!
Wetter
8°C - Regen
Tageszeit
Freitagabend - Frühling
Die lebendigsten Themen
Auf den Straßen
Das Alchemielabor
Von tausend runterzählen!
Karasus Hütte
Am rauschenden Fluss
Der Bergpfad
Das Eingangstor
Néko Café
Die Ebenholzschmiede
Die Bibliothek
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Anwesen der Familie Nightfall

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Anwesen der Familie Nightfall   Di 24 Feb 2015, 20:34

Wie immer ist es ruhig im Wald. Aus dem Arbeitszimmer meiner Schwester leise aber helle Hammerschläge als ich gerade meine müden Augen öffne.
Ich richte mich auf und sehe zu meinen noch verschlossenen Fensterläden als mir verträumt und unmotiviert die Augen reibe. "Wie Spät ist es wohl gerade?" frage ich mich selbst und gehe zu den Fensterläden um sie zu öffnen. Sofort scheint mir die Sonne ins Gesicht und blendet meine ohnehin noch sehr lichtempfindlichen Augen. Nach einigen Sekunden habe ich mich jedoch an das helle Licht gewöhnt und starre leicht gelangweilt aus dem Fenster meines Dachbodenzimmers und blicke durch den freidlichen Wald. Als ich wieder ins innere meines Zimmer sehe und Blick die Uhr streift erschrecke ich kurz. "Schonwieder verschlafen....naja diesmal nur 6 Stunden. Aber wenn ich nicht bald verschwinde wird Auriel mich ganz sicher in ihrem nächsten Stahl versenken.Warum lässt sie mich nur immer schlafen um dann wütend die halbe Inneneinrichtung nach mir zu werfen werfen wenn ich endlich aufstehe *seufz*. Naja viel Zeit bleibt mir an diesem Tag sowieso nichtmehr. Wenigstens einen Spaziergang in die Stadt werde ich ja wohl noch schaffen bevor es Nacht wird." Ich greife nach meinem Mantel und ziehe meine Stiefel an, nehme meine Chakrams von ihrem Sockel und befestige sie unter meinem Mantel an meinem Gürtel und setze mich dann auf meinen Fenstersims. "Sorry Schwesterherz , aber heute wirst du wohl mal auf deinen täglichen Wutausbruch verzichten müssen!" mit diesen Worten springe ich aus meinem Fenster um nicht Auriel über den Weg zu laufen und begebe mich in die Innenstadt.

Geht in die Innenstadt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   Do 26 Feb 2015, 21:15

Nigel kommt mit Araragi im Schlepptau vom Alchemielabor, am frühen Abend am Anwesen an.

Ich reiße euphorisch die große Eingangtür des Haupteingangs auf und beginne sofort euphorisch zu rufen:

"AURIIIIIEEEEL! Dein Brüderchen is zurü....."

*Klong*

noch bevor ich den Satz beenden kann fliegt mir bereits ein Buch ins Gesicht.
Und aus dem Gang herraus hört man eine Frauenstimme schnell näher kommen.


"NIGEL! wo zum Teufel bist du gewesen?! Du verschläfst den ganzen Tag und dann haust du einfach ab ohne mir bescheid zu sagen! Essen hast du wie ich sehe auch nicht gekauft! Und was hast du schonwieder mit deinen Chakrams gemacht!? Wenn du sie noch einmal zerkratzt dann werde ich sie niewieder schleifen hörst du!!!"

" Ich......Auriel.....jetzt.....ich will dir doch gerade sagen...."

Inmitten des ganzen Gestammels von Auriel und Nigel blickt sie aufeinmal leicht erschrocken zur Tür , in der Araragi mit geneigtem Kopf und weit aufgerissenen Augen, überweltigt von dem Chaos, die beiden beobachtet.

"Wer is denn dein neuer Freund?"
fragt sie, mit plötzlich sanfter Stimme , während sie Nigel mit ihrem Ellenbogen mehrfach anstupst und ihn grinsend anschielt.
Nach oben Nach unten
Araragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   Do 26 Feb 2015, 23:16

Araragi war etwas überrumpelt von der Reaktion des Mädchen in Nigels Unterkunft.
Sie schien sehr temperamentvoll zu sein.

Schüchtern sagt er: "Ich... äh... Ich bin Koyomi Araragi, Nigel hat mir in der Stadt den Hintern gerettet. "

kurz verstummt er und fragt dann:

"Und .. ähm, du bist ? .."

Er lässt seinen Blick nicht ihr weichen.
Zudem findet er sie ausgeprochen gut aussehend, weswegen er in Verlegenheit geraten ist.

Wie angewurzelt steht Koyomi bewegungslos da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   Fr 27 Feb 2015, 21:51

"Ich bin Auriel!Nett dich kennenzulernen.

Sie zwinkern ihm winkend zu.

Auriel dreht sich mit gezückter Faust wieder zu Nigel um.

"Hast du schonwieder Ärger gemacht?! Die Leute in der Stadt sind sowieso schon immer schlecht genug drauf wenn sie sich mit Dämonen rumschlagen müssen und setzt immer noch einen drauf!"

Ich greife ihre Hand und stupse ihr mit der anderen genervt gegen die Stirn.

"Ganz ruhig bleiben Schwesterchen , das war Notwehr, und irgendjemand muss diesen arroganten Städtern ja mal ihre Grenzen aufzeigen. Bist uns im übrigen gleich wieder los, Ich wollte nur ein paar Sachen holen und dir bescheid geben das wir ins Gebirge gehen. Die Alchemisten brauchen unsere Hilfe. Irgendwas mit Drachen....und ner Krankheit, und Blumen ....keine Ahnung aber jedenfalls besser als hier nur rumzusitzen."

Ich rannte die Treppe hoch in meinr Räumlichkeiten auf dem Dachboden und packte etwas zu essen, zu trinken und noch ein paar andere nützliche Dinge ein. währenddessen fragte Auriel , Araragi etwas über die Situation aus.

"Also eh....Araragi?.....Was genau wollt ihr jetzt im Gebirge? Nigel hats nicht so mit Details....."

sie starrte leicht errötet und peinlich berührt zu Boden und rieb ihre Zeigefinger nervös gegeneinander.
Nach oben Nach unten
Araragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   Fr 27 Feb 2015, 22:23

Araragi erkannte, dass Auriel deutlich nervös war.
"Ähm.." zögerte er.
"Durch den Drachenangriff vor einem halben Jahr ist eine Krankheit ausgebrochen und wir haben den Auftrag bekommen eine Pflanze zu suchen um aus ihr ein Gegenmittel herzustellen."
fuhr er fort.

" Zwar etwas spät für diese Mission, aber die frische Nachtluft tut uns sicher gut"
sagt er mit einen verlegenen Lächeln im Gesicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   Sa 28 Feb 2015, 02:02

"Oh , ähm naja also ...."fing Auriel an zu stammeln.

"Wenn es dir....also euch...nichts ausmacht würde Ich euch gern begleiten , ich bräuchte ein wenig Erz aus den Minen im Gebirge für einen Auftrag den Ich heute Morgen bekommen hab. Und Nigel traue ich nicht zu das er mir auch nur ansatzweise das richtige bringt."

Ich kahm schnell wieder die Treppe herunter gerannt mit einem prall gefüllten Rucksack und greife nach Arargi's Arm während er immer noch seinen Blick auf Auriel fixiert.

"Ok ich hab alles, komm lass uns losgehen!Bye Auriel!"

Als ich Araragi gerade zur Tür raus gezerrt hab, trat Auriel mit einem kleinen Rucksack an die beiden herran.

post not final
Nach oben Nach unten
Araragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   So 01 März 2015, 21:08

Ich werde schonmal vorgehen, Nigel sprach Araragi mit einem Lächeln im Gesicht

"Machs gut, Auriel, vielleicht sieht man sich ja nochmal"

Danach lief Araragi los.

Araragi geht zum Gebirge
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anwesen der Familie Nightfall   

Nach oben Nach unten
 
Anwesen der Familie Nightfall
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Einer von vielen... Vermisse meine kleine Familie :(
» Oh Gott, diese Familie!
» Menge Porzellan zerschlagen...
» Wer wurde auch wegen einer anderen verlassen?
» Trennung/Familie/Psychologen-Gespräch u. KS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bright Shadows :: RPG - Bereich :: Der Wald-
Gehe zu: