~
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigung!
Ab sofort gibt es das Gefängnis in den Bergen!
Wetter
8°C - Regen
Tageszeit
Freitagabend - Frühling
Die lebendigsten Themen
Auf den Straßen
Das Alchemielabor
Von tausend runterzählen!
Karasus Hütte
Am rauschenden Fluss
Der Bergpfad
Das Eingangstor
Néko Café
Die Ebenholzschmiede
Die Bibliothek
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Auf/In dem See

Nach unten 
AutorNachricht
Lilith
Co-Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 27
Ort : Arsch der Welt

BeitragThema: Auf/In dem See   Sa 04 Jan 2014, 19:27

______________________________________________________________________


Seid ihr mit dem Boot auf den See hinaus gefahren? Passt auf das ihr nicht ins Wasser fallt und eine Runde schwimmen geht. Von hier lässt es sich übrigens auch gut angeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://jenjellysblog.wordpress.com/
Mika

avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: Auf/In dem See   Sa 28 Feb 2015, 17:44

Mika hatte hunger... verdammt hunger. Zuhause hatte er nur noch ein paar Orangen. Er hat schon versucht im Wald ein paar Tiere zu jagen aber ohne Erfolg. Bei diesen Temperaturen fand man einfach kaum Tiere, ganz davon abgesehn das er ohnehin kein professioneller Jäger war. Die Fische im Fluss scheinen auch sonst wo hin augeschwommen zu sein, zumindest wollte ihm dort keiner an den Haken gehn. Nun versuchte er auf dem See sein Glück, aber heute war einfach nicht sein Tag... Na ja eigentlich mochte er sowieso keinen Fisch, aber normalerweise war es kein Problem welche zu fangen, selbst bei diesem Wetter. Nur heute irgendwie nicht. Er könnte sich natürlich einfach etwas auf dem Markt kaufen, aber er war absolut ausgebrand. Er hatte schon ewig keine Mission vom schwarzem Brett mehr gemacht, weil er sich nach dem letzten mal mit dem Auftrageber gestritten hatte und daraufhin keine belohnung bekam... Aber jetzt hatter er wohl kaum eine andere wahl wenn er heute nicht wieder nur Orangen zum Abendessen haben wollte. Er beschloss sich das angeln für heute aufzugeben, ruderte zurück ans Ufer und machte sich auf dem Weg zum schwarzem Brett.

Mika geht zum schwarzem Brett.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Araragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Auf/In dem See   Fr 06 März 2015, 15:50

Araragi springt vom Ufer des Sees ins Wasser.

Beim Auftauchen stellt er fest, dass das keine gute Idee war.

(verflucht ist das Kalt!! Ich hätte mich langsam an das Wasser gewöhnen sollen, ich will hier keinen Schock riskieren. So, nun Los!)

Koyomi holte tief Luft und tauchte in das Wasser.
Der See war sehr klar, aber in der Mitte des Sees war der Grund so tief, dass man, trotz der hellen Sonne und des sauberen Wassers, ihn nicht erblicken konnte.
Er schaut sich etwa 2 Meter unter der Wasseroberfläche um, sieht aber weit uns breit nichts, was ihn eine Spur geben könnte.
Er taucht auf.

"Hää.... hääää.... hä..." schnappe Araragi nach Luft.
(Ich werd wohl weiter in der Mitte suchen müssen, am Rand des Sees wäre der Schatz schon längst gefunden worden)

Araragi schwimmt zur Mitte des Sees.
Da dieser nicht grade klein ist schwimmt er 12 Minuten bis zur Mitte.
Dort angekommen bemerkt er, dass das Wasser noch kälter geworden ist.
Seine Arme und Beine sind etwas taub von der kälte, aber er kommt gut klar.
Er holt Luft und taucht unter.

Unter Wasser schwimmt er Meter für Meter dem schwarzen Grund entgegen.
Der Druck des Wassers macht ihn zu schaffen

(Dem Druck nach zuurteilen müsste ich etwa 10 Meter unter der Wasseroberfläche sein.) dachte sich Araragi.

Er taucht weitere 5 Meter.
Der Druck des Wassers macht das Schwimmen sehr schwer und auch seine Luft wird regelrecht "herrausgepresst"
Er kann seine Augen nicht weit öffen und sieht nur wenige Meter weit.
Es schwimmen einige kleinere, aber auch etwas größere Fische an ihm vorbei.
Solche Arten von Fischen hat er noch nie gesehen.
Er kann nun den Grund des Sees ausfindig machen.
Momentan befindet sich Araragi etwa 19-20 Meter unter der Wasseroberfläche.
Er bemerkt ein altes Bootswrack, nicht weit von ihm entfernt.
Er schwimmt zu dem Wrack.
Es ist ein kleines Boot und scheint schon länger dort rumzuliegen, da es mit viel Sand geschmückt ist.
Koyomi geht nun allmählich die Luft aus, weswegen er hektischer nach dem Schatz sucht.
durch die schnellen Bewegungen verbraucht sein Körper mehr Energie, was eher kontraproduktiv ist.
Tatsächlich findet Araragi sowas ähnliches wie eine kleine Schatulle.
Araragi nimmt schnappt sich die Schatulle, welche ein ordentliches Gewicht hat, und schwimmt sofort aus dem Wrack richtung Oberfläche.
Er wird panisch, da ihm keine Luft mehr bleibt und öffnet reflexartig unter Wasser seinen Mund und schnappt nach Luft.
Araragi bekommt statt Luft verständlicher Weise eine gute Menge Wasser in seinen Mund und verschluckt sich.

Kurz darauf erreicht er die Oberfläche.
Hustend und mit einem völlig tauben Körpergefühl taucht er auf.
Trotz offener Augen sieht Koyomi keinen Millimeter weit.
Ihm ist schwindlig und er bekommt das Wasser, was er verschluckt hat, nicht aus seiner Lunge.
völlig panisch macht Araragi "schwimmende Bewebungen", eher hilflose Bewegungen richtung Ufer.
Er kommt nur sehr langsam vorran und sieht immer noch kein bisschen.
Seine Gliedmaßen haben kein Gefühl mehr und er merkt, dass er so schnell wie möglich aus dem Wasser muss.

Nach 20 Minuten erst erreicht Araragi das Ufer.

Araragi geht an Ufer des Sees
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Auf/In dem See   

Nach oben Nach unten
 
Auf/In dem See
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bright Shadows :: RPG - Bereich :: Der See-
Gehe zu: