~
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigung!
Ab sofort gibt es das Gefängnis in den Bergen!
Wetter
8°C - Regen
Tageszeit
Freitagabend - Frühling
Die lebendigsten Themen
Auf den Straßen
Das Alchemielabor
Von tausend runterzählen!
Karasus Hütte
Am rauschenden Fluss
Der Bergpfad
Das Eingangstor
Néko Café
Die Ebenholzschmiede
Die Bibliothek
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Das Alchemielabor

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Araragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mo 02 März 2015, 22:38

Araragi kommt vom Bergpfad

Araragi lief so schnell er konnte durch den Wald bis hin zum Alchemielabor.
Die Nacht verlieh ihm Kraft und er machte große Sprünge zwischen den Bäumen bis er schließlich am Alchemielabor ankam.
Er öffnete die Tür und rief:
"Ich habe die Mogave Pflanze !"

Der Angestellte, welcher ihn auf diese Mission schickte fragte daraufhin:
"Wie ? Sie haben die gesamte Pflanze hergebracht ?
Nunja, Schaden tuts nicht, aber die Samen wären ausreichend gewesen, aber den Rest der Pflanze können wir für Forschungszwecke verwenden"


Araragi übergibt dem Forscher die Pflanze.

"Von hier an haben sie ihren Part erfüllt, nun liegt es bei uns.
Es wird einige Tage, vielleicht auch Wochen dauern, aber wir werden ein Heilmittel herstellen!"


"Einige Wochen ? ... Nunja, ich denke mal dass so ein komplexes Heilmittel seine Zeit braucht, nagut ich wünsche ihnen viel Glück!"

Araragi verabschiedete sich und verließ das Alchemielabor.

(mhh... Die packen das schon, immerhin sind das Profis!)
Dachte sich Araragi.
Er schaute zum Mond hinauf, welcher von einigen Wolken bedeckt war.
(Diese Nacht ist viel zu schön um schon schlafen zu gehen, ich bin auch überhaupt nicht müde.
Ich möchte diese Nacht noch etwas genießen, vielleicht von einem hohem Dach in der Innenstadt aus.
Ich werde morgen vielleicht nochmal zu Nigel gehen.... und Zu Auriel... Sie scheint ein interessantes Mädchen zu sein, ich will sie kennenlernen.)


Araragi läuft zur Innenstadt - Auf den Dächern
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Sa 14 März 2015, 16:11

Kommt aus ihrer Wohnung.

Felia betritt mit schnellen Schritten ihr Büro und holt sich dann ein Glas Milch. Erst jetzt fällt ihr auf, dass sie heute Morgen gar nicht ihre gewohnte Dosis von ihrem Lieblingskraut geraucht hat.
Aber das ist jetzt egal. Sie hat keine Zeit dafür.
Sie wirbelt herum, erschrickt, als ihre Kollegin, die ebenfalls ein Engel ist, um die Ecke schaut und ihr einen schönen guten Morgen wünscht und lässt ihren Büroschlüssel mehrere Male fallen.
Was für ein Tagesbeginn.
Nach einem Schluck Milch beruhigt sie sich allmählich und begibt sich in das Labor um ihre Forschungen weiter zu führen. Nur kurz denkt sie darüber nach, ob Karasu sie gesucht hat, aber wahrscheinlich ist er immer noch unterwegs und lacht über sie, weil sie so naiv war und gewartet hat.
Sie verwirft den Gedanken und arbeitet weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilith
Co-Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 27
Ort : Arsch der Welt

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Sa 14 März 2015, 20:01

Kommt von ihrer Wohnung.

Kaum hatte Lilith das Labor betreten trat ihr ihre Anleiterin entgegen. Normalerweise bekam Lilith diese eilige Begrüßung nicht.

"Was ist los?" Lilith starrte ihre Anleiterin fragend an, doch diese schnappte sich ihre Hände und schüttelte betroffen den Kopf.

"Tut mir Leid, meine Süße. Ich muss dich wieder nach Hause schicken."

"Was? Warum?" Zwischen der Verwunderung mischte sich Freude, aber auch Enttäuschung unter. Sie war doch so motiviert gewesen.

"Ich habe heute keine Zeit für dich und alleine möchte ich dich ungern im Labor lassen ..." Sie wich Liliths Blick aus, doch diese wusste genau warum. "Ich rufe dich morgen Vormittag einfach an. Nimm dir den Tag frei oder erledige noch ein paar Dinge. Heute Nachmittag ist doch sowieso ein Fest, genieße es in Ruhe!"

Lilith nickte, ohne Wiederworte zu geben. Was sollte sie darauf schon sagen? Sofort fühlte sie sich wieder herabgestuft ... zu nichts gut, weil sie alleine in einem Labor nur Schaden anrichten würde.

"Alles klar ... dann ... machs gut ..."

Sie drehte sich um und ging.


Geht Richtung Innenstadt.

_________________
_______________________________________________________________________________________




miau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://jenjellysblog.wordpress.com/
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   So 15 März 2015, 21:56

Kommt vom Schwarzen Brett.

Eigentlich war er ja auf dem Weg in die Stadt, doch viel ihm ein, dass er noch ein paar Dinge im Labor untersuchen sollte. Eine neue Krankheit soll die Stadt befallen und die Engel und Elfen waren mit ihrem Latein am Ende. So sollte Karasu und ein Engel, dessen Name nicht genannt wurde, die Krankheit untersuchen.

Karasu landete vor dem Labor und ging als Mensch hinein.Sofort wurde er von einer Frau angesprochen und in den Untersuchungsbereich gebeten. Dort,unter einem Mikroskop, lag eine Probe der Krankheit. Karasu warf einen Blick darauf und Zeichnete den Virus auf.

Gute Frau könnten sie bitte meinen Untersuchungspartener holen, dass wäre sehr nett.

Die Frau nickte und verschwand.

Ich frage mich, wer das sein soll. Vermutlich irgend ein alter Zausel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mo 16 März 2015, 22:23

Felia werkelt an einigen Laborproben herum. Ihr Magen knurrt einige Male und ihr ist schwindelig. Sie fühlt sich benommen und sie weiß auch warum, also atmet sie ein paar Mal tief durch und setzt sich auf einen Stuhl.

"Felia, alles okay?" Felias Kollegin Sarah kommt vorbei und reicht ihr ein Becher Wasser. Felia nimmt ihn dankend entgegen.

"Kopfschmerzen, Schwindel ... ich glaube ich brauche ein bisschen frische Luft."

Sarah stellt den Becher beiseite und lehnt sich zu Felia herüber, mit verschmitztem Grinsen.

"Wie wäre es, wenn wir uns ein bisschen in der Stadt amüsieren? Heute ist das Maskenfest. Ich glaube wir können uns heute mal ein bisschen frei nehmen." Sie zwinkert Felia zu und Felia überlegt.

Eigentlich ist es keine schlechte Idee. Die Dämpfe und Gerüche, die Felia normalerweise liebt, steigen ihr zu Kopf und ein Fest klingt nach allem nicht schlecht.

"Ich bin dabei", sagte sie lächelnd.

Die beiden lassen ihre Kittel an und spazieren aus dem Büro. Als sie an einem der Labore vorbei kommen bleibt Felia abrupt stehen.

"Karasu?" Sie blinzelt ein paar Mal, unsicher, ob sie sich gerade verguckt hat, aber er ist es wirklich. Sofort schiebt sie ihre Kollegin voran und durch die Tür nach draußen.

"Los! Beeil dich!"

Felia weiß nicht warum, aber irgendwie hat sie diesen dunklen Jungen gefressen. Trotzdem ist sie froh, dass es ihm scheinbar gut geht.


Geht in die Innenstadt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mi 18 März 2015, 20:01

Karasu stand immer noch in dem Labor und betrachtete die Probe. Alle 5 Minuten sah er zum Eingang. Wo bleibt nur dieser Engel ? Fragte er sich.

Nach weiteren 10 Minuten kam ein alter Engel herrein und begrüßte ihn freundlich. Dieser erklärte Karasu die Einzelheiten und wer sie auf diese Krankheit aufmerksam gemacht hat. Zudem gab er ihm eine Liste mit den bereits Verstorbenden. Ein gewisser Araragi erwähnte die Krankheit als erster und nach einigen Nachforschungen wurde dies auch bestätigt. Karasu hörte ihm weiter zu. Es stellte sich herraus, dass noch kein bekanntes Heilmittel die Krankheit in irgend einer Hinsicht unschädlich machen konnte. Deswegen wurde nun er gefragt. Ich werde in meinem eigenem Labor ein paar Untersuchungen machen müssen. doch ich werde etwas Hilfe benötigen. Der alte Engel erwähnte einen Namen, der Karasu sehr bekannt war. "Felia"
Karasu grinste verschwitzt. Nicht diese bekifte Frau. Bei der bin ich doch eh schon unten durch. Das kann ja heiter werden. Gibt es keine andere Person, die mir dabei helfen kann ? Fragte er nun mit dem gleichen Grinsen. Der Engel verneinte. Er meinte sogar, dass sie sich am besten mit "speziellen" Stoffen auskannte. Eben die, die noch nicht zur bekämpfung benutzt wurden. Um ein Heilmittel zu entdcken musste Karasu sich wohl mit ihr einlassen. Nun gut, holt die gnädige Frau her. Sofort ging ein andere Engel los und kam bald darauf wieder. "Sie ist mit Sahra beim Maskenfest"

Der alte Engel kochte vor wut doch Karasu beruhgte ihn. Das ist kein Problem. Ich werde sie schon finden.

Kaum hat er es gesagt verwandelte er sich und flog in die Innenstadt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mi 25 März 2015, 17:33

Kommt von ihrem Haus.

Felia stürzt in ihr Büro und sieht Sarah bereits fleißig arbeiten.

"Entschuldige ... ich habe verschlafen."

Sarah dreht sich zu ihr um und lächelt. "Kein Problem. Ich müsste mich bei dir entschuldigen. Irgendwie habe ich dich gestern aus den Augen verloren. Aber am Ende waren auch soviele Leute unterwegs, dass ich die Hand vor Augen nicht mehr sah."

"Schon okay, das nächste Fest kommt bestimmt. Und ich saß bei einer Wahrsagerin ... die mich mehr oder minder von meinem Geld befreit hat." Felia grinst.

Eigentlich hätte sie sauer sein müssen, aber vielleicht lag es in ihrer Natur, schnell zu verzeiehn und wer weiß ... vielleicht brauchte die Frau das Geld dringender als sie.
Als sie ihre Sachen abgelegt hatte begann sie mit der Arbeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Di 31 März 2015, 20:11

Es ist bereits tief in der Nacht, als Felia mit der Arbeit fertig wird. Sie ist erschöpft und freut sich auf ihre Badewanne und Piko. Eigentlich hätte sie auch Lust auf einen Mann, aber das wird sie sich für morgen aufheben.

"Du hast morgen frei, oder", fragt Sarah und Felia nickt. "Dann genieße deinen Tag morgen. Ich glaube wir solten auch langsam gehen."

"Du hast recht, Piko wartet wahrscheinlich schon auf mich. Und ich bin auch echt erschöpft." Felia setzt die Brille kurz ab und betastet ihre Augen. Sie tun weh, wenn sie zu lange arbeitet.

Sie spannt ihren Regenschirm auf und macht sich auf den Weg nach Hause.


Geht in Felias Wohnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mi 15 Apr 2015, 09:38

Kommt von ihrer Wohnung.


Mit schnellen Schritten betritt Felia ihr Büro und setzt sich ihre Brille auf.
Sarah hat heute Spätschicht, also wird sie das Büro bis zum Nachmittag für sich alleine haben. Manchmal ist die Arbeit so entspannender. Nicht, dass sie etwas gegen Sarah hätte, aber so konnte sie sich besser auf ihre Arbeit konzentrieren.

Genüsslich goss sie sich einen Kaffee ein und überlegte, was heute auf dem Plan stand.
Sie musste noch einige Heiltränke herstellen für die Hunter. Besonders ihr eigenes Team hatte eine Großbestellung aufgegeben, damit sie und Felia am Wochenende eine Mission annehmen konnten.
Zudem waren da noch das Verarbeiten einiger Kräuter zu Lähmungstränken und Giftpillen. Natürlich hoffte sie immer, dass die Leute diese Dinge nur für die Schatten einsetzen würden, aber sie bezweifelte, dass ich nicht doch einige schwarze Schafe gab, die damit andere Leute "hinrichteten". Sie plagte ein ungutes Gefühl dabei, aber sie hatte keine andere Wahl.

Erst jetzt fiel ihr auf, dass sie heute noch keine Zigarette geraucht hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mi 15 Apr 2015, 17:42

Kommt von seiner Hütte

Karasu läuft mit ernstem gesicht durch die Eingangstür des Labors. Sofort begrüßen ihn ein paar Elfen. Er grüßt zurück und geht weiter.

So wo fange ich an zu fragen ? Am besten ich gehe zum Leiter des Labors.
Karasu spricht den nächst besten Elfen an und fragt, wo sich Tandur gerade aufhällt. Doch dieser ist zur Zeit außer Haus, unterwegs in der Stadt. Karasu seufste und schlenderte durch´s Labor, bis er jemanden sah, den er hir nicht erwartet hatte.

Vorsichtig ging er auf die Person zu und fasste ihr auf die Schulter. "Hallo Felia, lange nicht gesehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Do 16 Apr 2015, 10:13

"Hallo Felia, lange nicht gesehen." Felia spürt eine Hand auf ihrer Schulter.

Als sie sich umdreht rückt sie ihre Brille genauer auf die Nase und grinst, als sie Karasu erkennt. Sie stellt den Kaffee auf den Tisch und verschränkt die Arme vor der Brust.

"Sieh mal einer an, wenn das nicht Karasu ist. Wir haben uns in den letzten Tagen gar nicht gesehen." Sie mustert ihn von oben bis unten, als hätten sie sich mehrere Jahre nicht mehr gesehen, aber Karasu hat sich nicht verändert.

"Hast du noch eine Mission gemacht", fragte sie neckend und möchte damit auf die ungeglückte Mission ansprechen, die die beiden gar nicht erst begonnen haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Do 16 Apr 2015, 17:45

Sieh dreht sich um und richtete ihre Brille. Nach dem sie Karasu erkannt hatte verschrenkte sie die Arme und und begrüßst ihn. Danach betrachtete sie ihn, als ob sie sich mehrere Jahre nicht gesehen hätten. Sie fragt ihn, ob er noch eine Misssion gemacht hatte.

"Ja ich bin es und nein ich habe keine Mission gemacht. Was hast du die Tage über angestellt ich habe dich gesucht.

Er lächelt sie freundlich an. Er sah auf ihren Schreibtisch und versuchte so herraus zu finden, was sie gerade macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Do 16 Apr 2015, 20:57

"Ja ich bin es und nein ich habe keine Mission gemacht. Was hast du die Tage über angestellt ich habe dich gesucht."

"Nach mir gesucht?" Felia beobachtet Karasu, wie er neugierig über ihre Schulter hinweg auf den Tisch sieht.

"Ich muss arbeiten. Ich bin Alchemistin und Heilerin und muss in der Woche Tränke und allerlei Kram für die Hunter Teams herstellen. Manchmal auch für einige andere Leute ..." Sie dreht sich um und zeigt Karasu ein kleines Fläschchen in dem eine klare Flüssigkeit enthalten ist.

"Das hier ist sozusagen mein Job. Damit verdiene ich mein Geld. Und ich nehme mal an du bist auch nicht zufällig hier." Sie stellt die Flasche zurück und nimmt einen Schluck von ihrem Kaffee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Fr 17 Apr 2015, 16:44

Felia erzählt Karasu, was sie die ganze Zeit über treibt. Er hört aufmerksam zu bis sie ihm ein kleines Fläschchen zeigte.

Nun hörte er nur noch halb zu und sieht weiter zur Flasche.

"Nun, ich bin hir um etwas zu studiren. Ichhoffe du vergisst nich die Flüssigkeit noch zu erhitzen. Sonst ist es entweder ein verdammt tödliches Gift oder ein sehr schwaches Heilmittel. Er lächelt sie an. Also was genau musst du gerade machen ? Ich habe jetz eh nichts mehr zu tun. Da kann ich dir auch gleich helfen. Natürlich nur wenn du willst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Fr 17 Apr 2015, 19:01

Felia schmunzelt. Sie findet es niedlich, wie sie der Junge belehren will, dabei weiß sie das alles. Sonst würde sie wohl kaum hier stehen. Andererseits gefällt ihr die Clevernes des Jungen. Nicht viele besitzen diese.

"Schonmal daran gedacht Alchemist zu werden? Leute wie dich können wir jederzeit gebrauchen. Leider wimmelt es hier von einigen Hohlköpfen, die du übertrumpfen könntest." Sie lehnt sich gegen den Tisch und lächelt. Sie meint es ernst.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Fr 17 Apr 2015, 21:02

Karasu fängt laut an zu lachen, nachdem ihm Felia das Jobangebot macht. Karasu ist ein sehr guter Alchemist. Doch hat er nie gerne für Geld oder unter Druck gearbeitet. Er grinste sie an .

Entschuldige meine Reaktion, aber du bist nicht die erste Person die mir dieses Angebot gemacht hat. Tandur hat sie schon vor einigen Jahren gemacht. Doch ich lehnte ab. Es gefällt mir nicht in diesem Gebäude mit all den Elfen und Engeln zu arbeiten. Ich bin lieber in meiner Hütte im Wald. Allein und ungestört. Doch ich kann dir trotzdem hierbei helfen.

Er sah sie an und wartete ihre Reaktion ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Sa 18 Apr 2015, 12:19

"Entschuldige meine Reaktion, aber du bist nicht die erste Person die mir dieses Angebot gemacht hat. Tandur hat sie schon vor einigen Jahren gemacht. Doch ich lehnte ab. Es gefällt mir nicht in diesem Gebäude mit all den Elfen und Engeln zu arbeiten. Ich bin lieber in meiner Hütte im Wald. Allein und ungestört. Doch ich kann dir trotzdem hierbei helfen."

Felia nickt lächelnd.

"Ich habe es mir fast gedacht. Ich hätte nie erwartet dass jemand sogar Tandur das Angebot abschlagen würde. Selbst ich habe mich damals überreden lassen, aber mehr wegen des Geldes." Gedankenverloren sieht sie auf ihren Schreibtisch und dann zurück zu Karasu.

"Nun ja, ich könnte tatsächlich Hilfe benötigen. Eigentlich wollte ich auf Sarah warten, aber sie hat Spätschicht. Wenn du mir hilfst, dann könnte ich alles jetzt schon erledigen und wäre vielleicht noch vor heute Nacht fertig."

Sie geht zu einem der Schränke und kramt ein Buch aus dem Regal. Es ist dick und zerfleddert.

"Wir haben neulich von zwei Gruppen von Huntern einen riesigen Auftrag bekommen. Ich weiß nicht was die Kerle tun, aber sie brauchen jedenfalls eine Mege an Antidoten und Äther. Ich weiß, kein allzu schwieriger Auftrag, aber sie wollen davon mehrere Hunderte und unsere Ressourcen sind begrenzt. Demzufolge brauchen wir noch einige Kräuter, um das Zeug zu mischen. Du würdest quasi die Arbeit des Laufburschen übernehmen und im Wald einen Sack mit den Zutaten beschaffen. Wenn du mir helfen möchtest, dann wäre das eine Aufgabe." Sie klappt das Buch auf und überfliegt noch einmal den Auftrag. Es sind solche anspruchslosen Aufträge, die ihre Arbeit manchmal langweilig machen.

Sie schließt das Buch wieder und wartet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Karasu

avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 07.01.14
Ort : kleine Hütte im Wald

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Sa 18 Apr 2015, 18:22

Felia erzählt Karasu, dass sie damals das Angebot angenommen hatte, in dem Alchemilabor zu arbeiten. Außerdem erklärt sie ihm, was er machen soll. Er nickt zufrieden und grinst.

Gut Felia. Gib mir nur eine Liste der benötigten Kräuter und ich werde diese besorgen. Hoffen wir mal, dass diese Hunter keine zwielichtigen Rebellen sind, die mit diesem Haufen an Tränken Unheil stiften wollen.

Er lehnt sich gegen einen Schrank und wartet auf die Liste.

Achso diese Sahra bin ich damals beim Fest begegnet. Sie war etwas aufgebracht, dass du nicht mehr dort warst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   Mo 20 Apr 2015, 16:32

"Gut Felia. Gib mir nur eine Liste der benötigten Kräuter und ich werde diese besorgen. Hoffen wir mal, dass diese Hunter keine zwielichtigen Rebellen sind, die mit diesem Haufen an Tränken Unheil stiften wollen." Er lehnt sich gegen einen Schrank und wartet auf die Liste. "Achso diese Sahra bin ich damals beim Fest begegnet. Sie war etwas aufgebracht, dass du nicht mehr dort warst."

Felia zieht die Liste heraus und gibt sie Karasu.

"Achso? Also ich hab das anders in Erinnerung. Ich hab mit ihr vorgestern schon gesprochen und sie hat sich bei mir entschuldigt. Da schien sie nicht aufgebracht. Wir haben uns beide nur aus den Augen verloren und sie meinte, sie hätte mich nicht mehr gefunden, was bei den Menschenmassen ja nicht verwunderlich ist. Beim nächsten Fest ketten wir uns besser aneinander."

Sie stellt das Buch beiseite und sieht auf ihren Schreibtisch. Sie hat noch viel Arbeit vor sich.

"Naja, und zu den Auftraggebern: Es gibt solche und solche. Wir haben nicht nur brave Bürger, aber unser Ziel lautet allen Bewohnern Seorsums zu helfen. Ich persönlich finde, dass es da Grenzen geben sollte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut für das Volk ist, wenn wir Mörder und Verbrecher bei ihren Schandtaten unterstützen. Aber wir unterliegen auch nur den Anweisungen unseres Chefs." Sie gähnt kurz auf und sieht dann nach draußen. Es ist bereits dunkel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felia

avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 03.03.15
Alter : 29

BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   So 26 Apr 2015, 10:13

Felia gähnt müde und sieht auf die Uhr. Sie hat die Nacht im Labor verbracht, aber Karasu ist auch immer noch hier.

"Bist du immer noch nicht los?" Sie überlegt, ob sie das vielleicht doch alleine machen soll, schließlich muss die Lieferung bis heute Abend fertig werden.

Sie seufzt ein wenig enttäuscht und steht dann von ihrem Stuhl auf, um sich zu strecken.

"Falls du dich dazu entschließen solltest mir doch helfen zu wollen, komm nachher in den Wald ... ansonsten kannst du gehen."

Ohne ein weiteres Wort schnappt sie sich einen Beutel und geht nach draußen. Sie kann es nicht leiden, wenn Leute ihr Hilfe anbieten, aber dann doch nichts tun.
Gähnend holt sie sich noch einen Kaffee und macht sich dann auf den Weg, um die Kräuter sammeln zu gehen.


Geht nach draußen, abseits des Weges.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Alchemielabor   

Nach oben Nach unten
 
Das Alchemielabor
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bright Shadows :: RPG - Bereich :: Der Wald-
Gehe zu: